Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werde ich am 28. August vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten. Deshalb wird es mir künftig nicht mehr möglich sein, Ihre Fragen an dieser Stelle zu beantworten. Der Bürgerdialog über das Onlineportal direktzu.de hat in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl von Anliegen und Problemen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, thematisiert. Ich habe mich über die anhaltende Resonanz sehr gefreut. Sie dokumentierte Ihr Interesse am Lebensumfeld, aber auch an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Portal war für mich wichtiger Anzeiger, welche Sorgen, Probleme oder Anliegen die Menschen im Land bewegen. Es bot die Möglichkeit, politische Bewertungen aus der brandenburgischen Bevölkerung ungefiltert und direkt zu erfahren. Und ebenso offen und geradeheraus habe ich mich stets um Antwort bemüht. Für mich war darüber hinaus entscheidend, dass das Voting-Verfahren den öffentlichen Diskurs bei uns im Land befördert. Fragesteller und auch ich wussten dadurch: Das interessiert Viele!

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die vielen interessanten Fragen und Einschätzungen.

Herzlichst

Ihr

Matthias Platzeck

Archiviert
Autor Thomas Schuhmann am 28. Juli 2009
5268 Leser · 110 Stimmen (-8 / +102) · 0 Kommentare

Soziales

Strassenbahnbau über die Oder?

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Platzeck,

heute möchte ich mich zu einem Thema äußern,was vielen Frankfurtern
auf der Seele brennt.Der erneute Vorschlag für den Bau einer Strassen-
bahnlinie über die Oder ,ins benachbarte Polen.Jetzt ist sogar der Ministerpräsident dafür.Ich glaube wir in der Region habe andere Sorgen und Probleme als eine Strassenbahnlinie zu bauen.Noch sind viele,viele Frankfurter und Brandenburger Arbeitslos.Was wird für sie getan?Sollte man nicht das Geld anders nutzen wenn man es hätte?Ich glaube schon.Es ist schön ein Vereintes Europa,aber eine Strassenbahn löst das Problem von Tausenden Arbeitslosen nicht.Warum schafft man nicht welche,die halten.Die Solarfirmen in Frankfurt sind ja auch nicht der Renner.Conergy Deutschland GmbH steht wirklich nicht gut da.Achja,falls Sie es in Ihren Urlaub vergessen haben sollten,wir haben eine Wirtschaftskrise und ein "Superwahljahr".Eine erweiterte Buslinie über die Grenze ist auch ein schönes Bild.Warum wird mit den Geldern der Steuerzahler so Schindluder getrieben und alle denken in der Regierung ist ja nicht unser Geld.Der Bundesrechnungshof freut sich garantiert über solche Vorschläge.Ausserdem haben wir in Brandenburg schon genug riesige Bauvorhaben in den Sand gesetzt.Eurospeedway,Tropical Island und die sogenannte Chipfabrik.Alles Millionengräber.Das Herr Ministerpräsident, haben Sie doch nicht nötig ein Millionengrab?Sie leisten als Ministerpräsident gute Arbeit.So nun sagen Sie mir was die Strassenbahn über die Oder erreichen soll?Wenn Polen den Euro einführt ist der Tourismus auch hin.Es wäre schön,wenn man mal eine ehrliche Antwort erhält.Auch ich als kleiner Steuerzahler und treuer Wähler habe ein recht darauf.

Mit freudlichen Grüßen
Thomas Schuhmann
aus Frankfurt(Oder)
ich hoffe Sie hatten eine schönen Urlaub.
Wenns ein Sekretär liest ruhig weiterleiten,ich meine es ehrlich mit meiner Meinung.

+94

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.