Der Betrieb der Plattform wurde auf Wunsch der Bayerischen Staatskanzlei aus strategischen Gründen eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Klaus Schwabe am 28. Mai 2010
3657 Leser · 74 Stimmen (-2 / +72)

Arbeit, Gesundheit, Familie, Frauen und Soziales

bleibt Ihre Ablehnung gegen die Kopfpauschale bestehen?

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, sehr geehrter Herr Seehofer,

die Bitte: bleiben Sie standhaft gegen die Kopfpauschale. Diese Kopfpauschale ist ein Betrug am Bürger und entgegen jeder Vernunft. Lassen Sie sich bitte nicht vom Gesundheitsminister zu diesem Schritt der Zustimmung verleiten, denn Ihre Wähler bleiben Ihnen und Ihrer Partei der CSU und nicht einer Partei wie der FDP treu. Auch das wollen Sie bitte beherzigen.

Im Gegenteil: Fragen Sie den Gesundheitsminister doch einmal wie er die Kopfpauschale von den armen Menschen, den Rentner, den Kranken, den Alleingelassenen erheben will, und halten Sie ihm bitte vor, das die Reichen dieses Landes auch nicht gewillt sind frisch frei fröhlich für die finanziell Schwachen aufzukommen.

Wozu gibt es einen Gesundheitsminister, der außer dem Bürger mit immer neuen Finessen Geld aus der Tasche zu ziehen, keinen vernünftigen Weg findet um eine geeignete Gesundheitspolitik zu betreiben – und die Kopfpauschale ist keinesfalls eine geeignete Lösung.

Es ist unverständlich warum die Bundeskanzlerin hier ihre Zustimmung gegeben hat?

Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Schwabe

+70

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.