Der Betrieb der Plattform wurde auf Wunsch der Bayerischen Staatskanzlei aus strategischen Gründen eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Johannes Hartl am 21. Juni 2010
4065 Leser · 80 Stimmen (-3 / +77)

Arbeit, Gesundheit, Familie, Frauen und Soziales

Raucherverbot

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

im Zuge des Volksentscheids am 4. Juli 2010 würde ich sie sehr gerne Fragen, warum über das Thema Rauchen so viel diskutiert wird, jedoch nicht über das Thema Alkohol, welches eine unmittelbar viel größere Gefahr darstellt. Da stellt sich mir fast die Frage, wer besser besticht, die Alkoholindustrie oder die Tabakindustrie. Denn durch Alkohol entstehen viel eher Frühschäden, als durch Rauchen, und ebenso ist für Kinder das Risiko höher, denn wie ihnen sicher bekannt ist, wäre eine Überarbeitung der Jugendschutzgesetze in den Belangen Alkohol sicher sinnvoll, und nicht die Diskussionen über sonst eher unnötige Probleme. Zwar finde ich es durchaus richtig, dass wenn vom Volk gefordert, ein Entscheid kommt, allerdings wäre dann ein Alkoholverbot auch nicht unnütz.
Daher meine Frage an sie?
Wer schmiert besser? Alkohol oder Tabakindustrie?

Mit freundlichen Grüßen
Johannes Hartl

+74

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.