Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Monica Hagel am 15. Mai 2009
3462 Leser · 12 Stimmen (-4 / +8)

Familie

112

Liebe Frau von der Leyen,

ich habe mein ganzes Leben gearbeitet,obwohl ich alleinerziehend mit Kindern bin.Seit 20005 bekomme ich Hartz 4,von der Arge bekomme ich monatlich 192 Euro ausbezahlt,nach 2 Wochen muß ich das Geld bei irgendjemand zusammen betteln,kann meinem Sohn keine Bildung
zukommen lassen,er hat ADHS,geht in einen Privatunterricht,habe nicht einmal Geld für Kleidung,Kultur,usw...Im Moment besitze ich noch
10 Euro,habe schon gestern,wie schon so oft,sämtliche Kirchen und Organisationen angerufen und nicht mal einen Rückruf erhalten.
Ich frage Sie nun,sind wir denn keine Familie? Warum wird man mit Hartz 4 dermaßen an den Rand der Gesellschaft gestellt?Bin inzwischen schon nicht mehr in der Lage zu laufen,da ich unter schwerster Athrose leide,die ich ohne Medikamente nicht im Zaum halten kann.Das ist noch nicht alles...
Ich würde mich freuen,wenn ich etwas von Ihnen hören würde,meine Lage ist nicht mehr menschenwürdig,erst recht nicht für mein Kind.

Mit freundlichem Gruß

Monica Hagel

+4

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.