Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Dieter Emmerich am 17. März 2009
1974 Leser · 36 Stimmen (-18 / +18)

Sonstiges

Amoklauf in Winenden

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

diese Tragödie wird mit Sicherheit in den Medien ausgeschlachtet und für Gesprächsstoff sorgen.

Ich denke hier sollte einfach von " oben ", d.h. Regierung in der Weise eingegeriffen werden, daß die Verantwortung der Eltern bzw. aller Eltern in der BRD und darüber hinaus mehr Verantwortung für die Erziehung und das Wohl der Kinder übernehmen müssen! Um sowas zu vermeiden sollte im Zeitablauf immerwieder Apelle an die Erziehungsberechtigten erfolgen.

Ich spreche vielen Eltern die Verantwortung für Kindererziehung und generell für Kinder und Heranwachsende zu Sorgen ab!!

Immer häufiger ist in unserer Gesellschaft zu hören. " Ich möchte ein Kind"!! Mir stellt sich die Frage, warum möchte diese Leute ein Kind.

Ist es etwa der Familiensinn oder die Fortführung der Familientraditon oder die Möglichkeit geschaffendes Vermögen zu Erben? Geht es darum,materielle Dinge der Familie zu erhalten oder um Freizeitbeshäftigung/ gesellschaftliche Überforderung und damit Flucht in die " ich will ein Kind Syndrom", um das weitere Leben angenehmer zu gestalten, ansonsten scheint die Gesellschaft ja zu anstrengend. Wo bleibt der Mensch / Kind?

Ich würde es mir wünschen, wenn die Bundesregierung soviel Rückgrat zeigt, daß Kindeserziehung unter strenger oder weniger strenger oder normaler Kontolle der jeweiligen Kommunen unterwirft.

Es sollte einen sogen. " Kindererziehungsführerschein " oder wie es heißen mag, entwickelt werden, der das gesetzliche " Kindergeld " ablöst. Denn nur Eltern, die Ihrer Erziehungspflicht nachkommen - wie in dem Führerschein beschrieben - erhalten Kindergeld und sogar einen Bonus bei Nachweis z.B. guter Zeugnisse, gutes Sozialverhalten der Kinder / Kindes in der Schule, etc.. Damit Etern nicht alleine gelassen werden und es ich für unser Volk lohnt, auch Leistungen von Kindern zu honorieren und es damit den Eltern leichter zu machen den gesellschaftlichn Anforderungen nachzukommen.

Es sollte eine neue Reform her - nicht nur bei Steuern -!!

In Gesprächen mit Bekannten und Freunden und auch in den jeweiligen Gesellschaftsschichten und derer Freizeitausübung stellte ich immerwieder fest, daß viel sich eine gewisse Führung wünschten, die gesetzlich vorerst verankert ist ( kann zeitlich befristet sein ). Jedoch alles verfassungsgemäß!

Wir benötigen einfach ein Kontrolle, das Wort ist zwar schrecklich, aber notwendig, zum Schutz der Umündigen, d.h. Kinder!!! Ein Eingreifen des Staates erscheint mir unumgänglich, jedoch sehr überlegt!!

Ich denke, daß mein Partei, die CDU, dafür ein Ohr hat und sich nicht aufgrund der bevorstehenden Wahl zu Wahlpropanganda hinreißen läßt um Wählerstimmen zu erhatlent.

Die Bürger der BRD können viele Entscheidungen gut einschätzen, insbesondere, was dem normalen Menschenverstand anbelangt.

Ich würde es mir wünschen, wenn die CDU weiterhin Rückgrat zeigt, denn die Bevölkerung ist nicht blöde, sondern sie scheint zu verblöden.

Weiterhin viel Erfolg und beste Grüße aus Bochum .

Ihr

Dieter Emmerich

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.