Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Torsten Müller am 23. Februar 2009
1969 Leser · 14 Stimmen (-4 / +10)

Kinder und Jugend

Anpassung der MWST für Schulessen

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
uns wurde mitgeteilt, dass das Schulessen teurer wird. Ursache ist ein Beschluss des Bundesfinanzministeriums, wonach die Herstellung von Schulessen mit 19% MWST statt wie bisher 7% besteuert werden muss.
Wie konnten Sie das zulassen? Haben Sie dagegen gekämpft? Schon seit dem Sommer 2008 war doch abzusehen, dass eine Finanzkrise aufzieht. Davon sind immer die Schwachen betroffen. Umso unverständlicher ist der Beschluss. Doch die Höhe der Anpassung ist nur eine Seite, weiter beschämend ist, dass es viele Abweichungen von der 19%MWST-Regel gibt. Aber ausgerechnet bei Kinder bezogenen Ausgaben kommt es zu einer Erhöhung. Ich denke, dass ist symptomatisch für diese Gesellschaft.
Mit freundlichen Grüßen
Torsten Müller

+6

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.