Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Kyra Laubner am 04. Februar 2009
4137 Leser · 14 Stimmen (-8 / +6)

Familie

Arbeitszeiten für Alleinerziehende in Handel

,Sehr geehrte Frau von der Leyen!

Warum werden Alleinerziehende Mütter nicht bei den Arbeitszeiten unterstützt??

Ich bin 35 Jahre alt und habe einen 3 Jährigen Sohn den ich allein Erziehe .Als mir der Arzt damals sagte, ich sei Schwanger ,hatte ich natürlich Ängste. Wie schaffst du es dich und das Kind gut durch das Leben zu bekommen ohne das es dem Kind an etwas fehlt? Ich wollte nie aufhören zu Arbeiten um vom Staat zu Leben. Es gibt andere die das Geld nötiger haben als ich, denn ich habe Arbeit. Als mein Sohn 2 Monate alt war bin ich schon wieder Arbeiten gegangen, bis heute.
Jetzt ist meine Situation folgende. Ich arbeite bei der Deutschen Telekom in einem T-Shop und habe den Shop wechseln müssen da der alte geschlossen wurde .Ich habe einen neuen Leiter bekommen.Der mir sofort zu verstehen gab ,das Alleinerziehende keinerlei Rechte haben und genauso arbeiten müssten(Öffnungszeiten) 9-19:30 Uhr wie andere auch.Ich habe keine Unterstützung von meiner Familie da sie nicht in meiner Nähe wohnt. Mein Sohn wird von meinen Vermietern um ca 16.00 Uhr aus dem Kindergarten abgeholt da dieser dann schließt.Ich habe Versucht meinem Leiter meine Lebenssituation zu schildern.Dieser gab mir zu verstehen das Ihn nur der T-Shop interessiert und nicht meine Situation als Alleinerziehende.Klar kann man alles verstehen , aber wo ist die Menschliche Seite bei der Sache.Meine Arbeitskollegen haben nicht dieses Problem da sie keine Kinder haben oder diese schon Größer sind.Im Gegenteil, ich bekomme Antworten wie : Na das wusstest du doch vorher was der Einzelhandel für Arbeitszeiten hat.Dann muß du halt Kündigen und hast viel Zeit für dein Kind.Was sind das alles nur für Menschen .Gestern habe ich mich an meinen Verkaufsleiter gewendet der mir auch nicht helfen kann oder will???
Ich weis nicht was für Rechte ich habe und kann auch nichts finden ?
Denn es ist für meinen Sohn so nicht mehr tragbar wenn ich erst um 20:15 Uhr zu Hause bin und er auf mich wartet, weil er sich mir mitteilen will und ich ihn dann natürlich erst später ins Bett bringen kann.Am nächsten Tag habe ich wieder Frühschicht und muß ihn um 6:00Uhr Wecken da wir um 7:15 Uhr im Auto sitzen müssen.Mein Tag fängt um 5:15 Uhr an und endet um 21:30 wo ich dann mal an mich denken könnte . Dazu kommt noch das ich das RLS Syndrom habe welches mich Nachts nur ca. 3-4 Stunden schlafen lässt.Ich will mich ja nicht beschweren oder auf die Tränendrüse drücken.Mir wäre schon geholfen wenn ich nur Frühschichten hätte und somit mehr Zeit für mein Kind.Arzttermine sind für mch kaum möglich.Der Kleine müßte zum Logopäden,aber wann ?Und gehört nicht die Erziehung und Entwicklung mit zum Aufwachsen eines Kindes? Das Traurige war sogar noch das ich den Nachweis erbringen mußte das mir der sogenannte Kinderkrankenschein zusteht. Vieleicht wissen sie ja ob ich Rechte habe oder hätten einen Tipp für mich was ich tun soll.Denn ich bin nun mehr am Ende und weiss nicht mehr weiter was ich noch tun kann.
Ist Deutschland wirklich so Kinderunfreundlich ?Schade das ,dass Unternehmen so mit arbeitswilligen Arbeitnehmern umgehen kann
Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr freuen da Sie mir vielleicht weiterhelfen können!
Ich bedanke mich schon mal im vorraus und Wünsche Ihnen auf diesem Wege Viel Glück um Ihre Sachen durch zu Setzen.

Mit freundkichem Gruß Kyra Laubner

-2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.