Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Olga Römmich am 31. März 2009
2015 Leser · 7 Stimmen (-1 / +6)

Sonstiges

Ausbildung ab 50

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich bin 51 Jahre alt und arbeite 17 Jahre
in meinem Beruf als Kinderpflegerin.
In meiner Laufbahn habe ich viele Fortbildungen besucht,
um mich weiterzuentwickeln.
Ich befinde mich Momentan in folgender Situation:
Frauen, die die Berufsbegleitende Ausbildung zur Erzieherin nicht absolvieren können,
haben wenig Möglichkeiten in einem Kindergarten tätig zu sein.

Meine Frage:
Was passiert mit den Frauen, die über 50 Jahre alt sind und der Belastung (Arbeit, Ausbildung, Familie) nicht mehr gewachsen sind.
Ich stehe einfach in einer Zwickmühle,
in der ich nicht weiß, welche Entscheidung ich treffen soll.
Findet die Regierung für die Frauen wie mich noch eine andere Lösung?

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.