Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Dagmar Hölzl am 05. Januar 2009
2174 Leser · 81 Stimmen (-44 / +37)

Gleichstellung

Entgeltgleichheit im Öffentlichen Dienst

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

2008 wurde eine Entgeltdifferenz von 24 % im Einkommen von Männern und Frauen über alle Wirtschaftszweige verteilt festgestellt.
Entgeltungleichheit trifft aber auch die im öffentlchen Dienst beschäftigten Frauen, die formal keine Benachteiligung erleiden, sondern Opfer eines männlich geprägten Beurteilungssystems werden und so bei Beförderungen und dem Erreichen der Spitzenämter im öffentlichen Dienst nach wie vor benachteiligt sind.
Welche Maßnahmen wird Ihr Ministerium ergreifen, um Diskriminierungen bei der Beurteilung von Frauen im öffentlichen Dienst zu verringern?

Mit freundlichen Grüßen

Dagmar Hölzl

-7

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.