Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor K. Krafft am 23. März 2009
1787 Leser · 22 Stimmen (-17 / +5)

Gleichstellung

Equal pay day

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich schätze Sie sehr und habe auch schon einmal - auf dem Katholikentag in Ulm 2004 - angenehm mit Ihnen diskutiert.

W e i l ich Sie so schätze, schreibe ich Ihnen. Ich war ziemlich
"erschüttert", als ich Sie gestern im Fernsehen vor einem Plakat
mit der Aufschrift "Equal pay day" sah - in B e r l i n, nicht in den USA!

M u s s das sein, dass Sie hier in Deutschland auf eine allgemein verständliche d e u t s c h e Formulierung verzichten und
mit den Journalisten (im Deutschen Bundestag?) vor einem
englischsprachigen Plakat sprechen?

Inhaltlich stimme ich mit Ihnen überein, aber der äußere Rahmen
war meines Erachtens "völlig daneben".

Bitte teilen Sie mir mit, ob das ein einmaliger "Ausrutscher" war, oder
ob das der "neue Stil" Ihres Ministeriums oder gar der gesamten
Bundesregierung ist.

Ach ja, noch etwas: Bitte besinnen Sie sich auf das "C" in der CDU
und sorgen Sie und die gesamte CDU bitte endlich dafür, dass das im Grundgestz verankerte "Recht Leben und körperliche Unversehrtheit" endlich auch für u n g e b o r e n e Kinder gilt! Als siebenfache(?) Mutter muss Ihnen das doch ein Herzensanliegen sein!

Mit freundlichen Grüßen

Karl-Heinz Krafft (63 J.)
Vater von drei Töchtern,. Sparkassenfilialleiter i.R. u. CDU -"Stammwähler"
Domaxen 45

-12

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.