Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Bettina Lohmann am 05. Januar 2009
2005 Leser · 53 Stimmen (-28 / +25)

Familie

Familiensplitting

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
ich würde Ihnen gern eine Frage stellen:
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Meine Heirat hat sich steuerlich wirklich bemerkbar gemacht, ich arbeitetet schon, mein Mann studierte noch. Wir haben durch das Ehegattensplitting viel Geld zurückbekommen.
Nun haben wir zwei kleinen Kinder und arbeiten beide Teilzeit, damit wir uns beide um die Kinder kümmern können. Da wir beide ähnlich viel verdienen sind alle Steuervorteile dahin.
Nun meinen Frage: Arbeitet Ihr Haus daran, dass ähnlich wie in Frankreich ein Familiensplitting bei der Steuerberechnung eingeführt wird?
Davon würden gerade die Familien, wie unsere, beide gut ausgebildet und beide familienengagiert sehr profitieren.
Mit freudnlichen Grüßen,
Bettina Lohmann

-3

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.