Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Marlies Helsing am 23. Januar 2009
2047 Leser · 33 Stimmen (-22 / +11)

Familie

Förderung Kitaausbau

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

in der Zeitung lese ich oft, dass die Gelder für den Ausbau der Kinderbetreuung, für Kinder unter 3 Jahren nicht so abgerufen werden, wie es gewünscht ist.

Ich bin Vereinsvorsitzende für einen kleinen Verein in Brandenburg, der zwei Kindergärten mit sehr flexiblen Öffnungszeiten betreibt.
Unser Kreistag hat hier Richtlinien erarbeitet und beschlossen, die vorsehen, nur 50% der Summe zu fördern. Wir sind aber nicht in der
Lage große Investitionen zu tätigen, darum dachten wir hier ein Möglichkeit zu finden. Wir möchten Gelder beantragen, um unsere Betreuung auszubauen und auf ein höheres Niveau zu stellen. D.h. wir würden gerne eine höhere Summe beantragen. Aber mit 50% Eigenanteil ist dieser Traum jetzt für 2009 geplatzt.
Sinn der neuen Richtlinie soll sein, möglichst viele Förderanträge befürworten zu können. Kleckern wir also wieder?

Meine Frage: Kann jeder Landkreis für sich so entscheiden? Sind da nicht die Kleinen wieder die Benachteiligten. Die großen Träger verfügen über Gelder, die dafür genutzt werden können oder über große Sponsoren. Die suchen wir auch, aber es ist nicht so einfach.

Wie treiben wir so die neuen Ideen voran. Wer reichlich Kapital hat ist auf diese Förderung sowieso nicht angewiesen, wer wenig hat, kann sie sich nicht leisten. Ist es so gewollt oder verstehe ich etwas falsch?

Über das Interesse der Leser würden wir uns freuen und noch mehr über eine Antwort.

Mit freundlichen Grüssen

M. Helsing

-11

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.