Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Nicole Lauckner am 08. Juni 2009
1832 Leser · 22 Stimmen (-6 / +16)

Familie

Freie Schulen - nur für Reiche und Einzelkinder?!

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Ich bin eine vierfache Mutter aus dem Erzgebirge mit folgendem brennendem Problem:

Weshalb lässt es die Politik zu, dass sich Bürgermeister im Rahmen einer Schülerbeförderungssatzung an der Gestaltung der BIldungslandschaft aktiv beteiligen können?

Eben dies geschieht im Ergebirge, an der Grenze zu Tschechien. Bürgermeister sichern die eigenen Schulstandorte und instrumentalisieren eine Schulbussatzung.

Der Kreistag maßt sich das Recht an, Schüler aus kinderreichen und sozial schwachen Familien durch eine regelrechte "Finanzkeule" am Besuch einer freien Schule zu hindern.

Artikel 7 des Grundgesetzes versagt es Privatschulen nach diesen Gesichtspunkten zu selektieren.

Und ein Kreistag darf dies? Wo bleiben die Kindesrechte?

Hier finden Sie die entsprechende Petition an den Sächsischen Landtag. http://quarkfarbe.kingartus.de/pages/schulbus-im-erzgebir...

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Nicole Lauckner

+10

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.