Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Thomas Maas am 20. April 2009
3642 Leser · 89 Stimmen (-14 / +75)

Gleichstellung

Gleichstellung nur für Frauen?

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

als Vorsitzender des Vereins "Väter helfen Vätern e.V." und somit einer Beratungsstelle für Väter/Männer in Trennungs- und Scheidungssituation stoße ich immer wieder auf Ablehnung und fehlende Toleranz für die Problematik einer Trennung aus Sicht der Männer/Väter.

Egal ob auf psychosozialer oder auf gesellschaftpolitischer Ebene - immer wieder wird der Bedarf an Väterberatung mit Frauenberatungsstellen verglichen und in Abrede gestellt.

Aus unserer Sicht ist dies absolut nicht notwendig!

Die Väterberatung steht in keinerlei Konkurrenz zu der Frauen-oder Mütterberatung, sondern ergänzt diese zum Wohle der Kinder.

Selbst im Namen der Ministerien, ist der Mann nicht zu finden oder "automatisch" in der Familie integriert.

Aktuell hat der Kreisjugendhilfeausschuss des Kreises Wesel eine Förderung unserer Beratungsstelle abgelehnt.

Aus Sicht des Kreises besteht kein Bedarf an Väterberatung.

Die Zahlen unseres Vereins sprechen eine andere Sprache und zeigen sehrwohl einen Bedarf.

Viele Väter sind bereit "an sich" zu arbeiten, sich zum Wohle der Kinder zu verändern, sind bereit ihre Vaterrolle anzunehmen und zu leben.

Wann wird akzeptiert, dass das "starke Geschlecht" auch nur Mensch ist, mit Gefühlen und Emotionen?

Wann wird akzeptiert, dass Männer genauso psychisch/emotional Unterstützung bei einer Trennung/Scheidung benötigen?

Zum Wohle der Kinder bitte ich Sie, diese Dinge zu bedenken, und eine rechtliche Grundlage zur Förderung von Männer-/Väterberatung zu schaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Maas
1. Vorsitzender
Väter helfen Vätern e.V.

www.vaeter-helfen-vaetern.de

+61

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.