Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor A. Borcherding am 25. September 2009
1614 Leser · 9 Stimmen (-4 / +5)

Familie

Ist das normal

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Elterngeld ist verdummung an der Familie. Meine Frau wurde schwanger kurz bevor Sie aus der Elternzeit des vorigen Kindes wieder in den Beruf startete. Super Elterngeld, leider werden nicht die Monate mit Einkommen gerechnet bevor meine Frau mit dem anderen Kind zuhause geblieben ist. Also bleiben nur 6 Monate anrechnungszeit. Jetzt bekommen wir 300 Euro und meine Frau möchte die drei Jahre mit dem kleinen zuhause bleiben, macht unter dem Strich, dank halbierung des Betrages nur noch 150 Euro.
Es ist ja nicht so das das nix ist aber es ist eine zumutung zu lasten von Familien mit schwachem einkommen.
Da mein Einkommen leider mit Kinderdeld und diesen 150 Euro über dem liegt das ich den Kinderzuschlag bekommen könnte sieht es, gelinde ausgedrückt echt mies aus.
Jetzt da wir zu sechst sind, 4 echt süße Kinder ( 10,6,3 und 3 Monate)
wird es langsam eng.

Ich möchte eigentlich nur, das Familien mit schwachem einkommen in so einer Grenzsituation besser unterstütz werden.
Ist so etwas überhaupt möglich? Oder habe ich und vielleicht auch andere Familien da etwas falsch gemacht?
Mit freundlichen Grüßen

+1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.