Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Svetlana Kummert am 08. Juni 2009
1606 Leser · 14 Stimmen (-6 / +8)

Kinder und Jugend

Kein Studium wegen Kinderbetreuung

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

als eine Studentin und Mutter fühle ich mich vom Staat vernachlässigt und dafür bestraft, weil ich ein Kind habe.

Zur Zeit bekomme ich Bafög (Studentin) und mein Mann ist Alleinverdiener in unserem Haushalt.

Für die Kinderbetreuung müssen wir drei mal so viel zahlen, was die Eltern mit gleichen Einkommen, wobei beide Arbeiten, zahlen.

Dazu werden die Studiengebüren und Semesterbeiträge nicht berücksichtigt und das ganze Bafög als Überschuss des Einkommens angesehen.

Nach Berechnungen des Kreises Pinneberg haben wir "zu viel" Einkommen, praktisch, wir können uns den Kindergarten nicht leisten und deswegen verschulden wir uns.

Wir bitten Sie, die Gesetze im Kreis Pinneberg zu prüfen und die Ungerechtigkeit zu beheben.

Mit freundlichen Grüßen

Svetlana Kummert

+2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.