Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Petra Meyer am 14. Oktober 2009
2292 Leser · 75 Stimmen (-26 / +49)

Ältere Menschen

Keine adäquate Stelle für hochqualifiziertes Personal ab 50

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
ich bin 52 Jahre altund alleinerziehende Mutter eines chronisch kranken 16 jährigen Sohnes und da er in 2 Ambulanzen der MHH betreut wird, bin ich beruflich etwas eigeschränkt auf die Region Hannover.
Ich bin gelernte Krankenschwester, Lehrerin für Gesundheitsberufe, staatlich anerkannte Pflegedienstleitung(3000 Std. in Theorie und Praxis), Qualitätsbeauftragte und Projektmanagerin.
Warum finde ich keine adäquate Anstellung?
Ich bin sportlich aktiv, belesen und politisch interessiert.
Da ich vor der PDL Ausbildung nach einer Mobbingsituation krank und arbeitssuchend war, falle ich nun zum 1.11.09 optimal qualifiziert in Hartz IV. Für mich und meinen Sohn eine Katastrophe!!
Muß ich tatsächlich Niedersachsen oder gar Deutschland den Rücken kehren? Benötigt man in unserem desolaten Gesundheitssystem keine gut ausgebildeten Fachkräfte, die die Pflege nach vorne bringen? Ich verfüge über Sozial- und Fachkompetenz, ein Kommunikationstalent und bin führungserfahren,flexibel, belastbar, teamfähig und offen. Ich wäre Ihnen dankbar für ein Statement. Lieben Gruß Petra Meyer

+23

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.