Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Susanne Dietrich am 10. Januar 2009
2006 Leser · 61 Stimmen (-30 / +31)

Kinder und Jugend

Kinderbetreuung

Guten Morgen Frau von der Leyen,

Kinder- und Schulkindbetreuung ist ein zunehmend wichtiges Thema, um Kinder aus den immer mehr werdenden 1-Eltern-Familie zu fördern und zu integrieren. Die Kostenstruktur und die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Träger derartiger Einrichtungen ist aber von vielen nicht mehr zu tragen. Zwar werden Gelder für den Bau von Einrichtungen zur Verfügung gestellt, aber der Betrieb von Kinderbetreuungseinrichtungen ist für die Kommunen und Träger der eigentliche Problempunkt. Durchschnittlich 65 % der tatsächlich anfallenden Kosten werden von den Trägern bzw. den Kommunen getragen - ich kenne Kommunen, die geben einen erheblichenTeil ihres Haushaltsbudgets für die Kinderbetreuung aus. Ich würde mir wünschen, dass auch der Bund sich in einem größerem Umfang an den Betriebskosten für Kinderbetreuungseinrichtungen beteiligt. Auch sollten die Förderbedingungen nicht so unendlich kompliziert sein. Es kann nicht sein, dass den Eltern von Seiten des Bundes eine Kostenreduzierung - bspw. im 3. Kindergartenjahr - versprochen wird, die Kosten aber von den Kommunen getragen werden müssen. Auch sollte im Bereich der Tagesmütter eine Erleichterung und keine Erschwernis - wie bspw. durch das Steuerrecht - erfolgen. Den Eltern und Kommunen brechen hierdurch funktionierende Netzwerke der sehr flexiblen Tagesmütterbetreuung insbesondere imBereich der U-3 Betreuung weg. Gibt es diesbezüglich Überlegungen von Seiten des Bundes ?

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Dietrich

+1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.