Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Marina Koslovski am 18. August 2009
1610 Leser · 6 Stimmen (-4 / +2)

Familie

Kinderbetreuung

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich habe folgendes Problem. Am 7. Dezember wird mein Sohn ein Jahr alt. Das bedeutet für mich, dass ich wieder arbeiten gehen muss. Mein Mann wird noch zwei weitere Monate zu Hause bleiben. Leider hat mir nun schon die Kinderkrippe vor Ort abgesagt was für mich sehr große Probleme aufwirft. Eine weitere Krippe fast eine Stunde von unserem Wohnort entfernt hätte erst evtl. einen Platz anfang des nächsten Jahres frei.

Wie soll es hier in Deutschland möglich sein, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen wenn die Kinderbetreuung nicht gesichert ist. Zumal die Betreuung für normal Verdienende kaum erschwinglich ist um sich noch ein normales Leben in Deutschland leisten zu können.

In meinem ganzen Umfeld gibt es viele Familien die das gleiche Problem haben.

Wir alle hoffen auf Besserung!

Mit freundlichen Grüßen
Marina Koslovski

-2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.