Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beantwortet
Autor Janie Maus am 20. Februar 2009
5555 Leser · 158 Stimmen (-23 / +135)

Gleichstellung

Kinderbonus und Schulgeld

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Ich habe 2Fragen die mich zwar (noch nicht?) betreffen,
aber sehr interessieren.

1. Warum bekommen die Kinder die nach März / April geboren werden nicht auch die 100Euro Kinderbonus?
Ist DAS gerecht?
Oder haben Sie da noch voreinen neuen Plan für aufzustellen?

2.Warum bekommen die Kinder von Hartz 4 Empfängern die 100Euro jährlich Schulgeld nur bis zur 10.ten Klasse?
Ist für diese einfach ein höherer Abschluss nicht vorgesehen weil diese aus der Unterschicht kommen und von vornherein als "nicht fähig" abgestempelt werden?

Ich denke das ist noch ausbaufähig.

Mit freundlichen Grüßen Janine und Kinder

+112

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Ursula von der Leyen am 02. Juni 2009
Ursula von der Leyen

Sehr geehrte Frau Maus,

hier liegen offensichtlich gleich mehrere Missverständnisse vor: Den Kinderbonus in Höhe von 100 Euro bekommen alle Kinder, die dieses Jahr geboren werden oder die in diesem Jahr Anspruch auf Kindergeld haben. Familien, die schon Kinder haben, wurde das Geld bereits im April zusammen mit dem Kindergeld ausgezahlt. Dieser Kinderbonus ist ein wichtiger Teil des größten Konjunkturpakets in der Geschichte der Bundesrepublik, welches wir mit Blick auf die Wirtschaftskrise geschnürt haben, um vor allem Familien zu entlasten und zu unterstützen.

Aber schon Ende vergangenen Jahres haben wir zahlreiche Verbesserungen für Familien beschlossen. Dazu gehört auch das Schulstarterpaket. Zunächst war geplant, die 100 Euro nur bis zur 10. Klasse zu zahlen. Inzwischen haben wir uns in der Bundesregierung aber geeinigt, dass das nicht ausreicht. Deswegen werden wir noch einmal nachbessern: Alle Schülerinnen und Schüler, die noch nicht älter als 25 Jahre sind und eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen, sollen die 100 Euro bekommen – auch die, deren Eltern Hartz IV beziehen. Zwar ist das Gesetz noch nicht in Kraft, ich bin aber optimistisch, dass das bis zum Schulstart im August der Fall sein wird.

Mit freundlichen Grüßen