Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Sandra Häußler am 09. September 2009
1502 Leser · 12 Stimmen (-5 / +7)

Familie

Kindererziehung auch für Eltern möglich?

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

es freut mich, das sie sich so sehr für das Wohl der Kinder einsetzen wollen.
Allerdings haben wir uns so sehr Kinder gewünscht, und würden auch gerne die Verantwortung und Erziehung dafür übernehmen.
Allerdings haben wir einige Probleme.

Mein Mann ist Beamter und somit Privatversichert. D.h. nach Vollendung des 3. Lebensjahres meines Sohnes muss ich wieder Arbeiten um eine weitere Krankenversicherung für mich und meinen Sohn zu sichern. Andernfalls müssen wir uns zusätzlich Privat versichern lassen, was finanziell nicht tragbar ist.

Ich würde sehr gerne wieder Arbeiten, allerdings müsste ich mein Sohn in eine Betreuung geben, was wir gar nicht möchten.
Wir würden die Erziehung gerne selbst übernehmen und die Kinder gerne in Kindergarten und Schule mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.Ebenso mit Zeit, Nerven und Verständnis.
Ein Job auf 400 Euro Basis wäre für uns Zeitlich genau richtig, allerdings wären wir weder Krankenversichert, noch wird die Rente angerechnet.

Wie kann es sein, das wir bestraft werden, wenn wir unsere Kinder lieben und selbst Erziehen möchten?

Diese Umstände lassen uns daran zweifeln, ob wir überhaupt noch weitere Kinder möchten, wenn wir sie doch eh nicht Unterstützen sollen, dürfen und können!

Wir wären sehr Dankbar, wenn Sie auch die Bedürfnisse der Eltern und Kinder unterstützen würden.
Wie werden die Familien unterstützt, die nicht nur Karriere machen wollen und die Kinder nebenher laufen lassen?

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit,

Familie Häußler

+2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.