Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Monika Holsten am 23. Februar 2009
2131 Leser · 13 Stimmen (-5 / +8)

Familie

Kindergeld für Eltern von jungen Müttern

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich habe Bekannte, deren 21 jährige Tochter jetzt ein Baby bekommen hat. Die Tochter befindet sich noch in der Ausbildung. Bisher haben die Eltern Kindergeld für ihre Tochter bekommen. Jetzt hat die Tochter ihre Ausbildung für 4 Monate unterbrochen, bzw. ist sie für Monate in der Elternzeit. In dieser Zeit bekommen die Eltern für ihre Tochter kein Kindergeld. Das finde ich total ungerecht. Wenn die Tochter ihre gesamte Ausbildung abgebrochen hätte und sich arbeitssuchend beim Arbeitsamt gemeldet hätte, dann hätten sie weiter Kindergeld bekommen. Gerade jetzt, wo das Ausbildungsgeld wegfällt und noch mehr Kosten auf die "Großeltern" zukommen, da fällt das Kindergeld weg.
Es wäre schön, wenn es hier Ausnahmeregelungen geben könnte oder zumindest eine Gleichstellung mit denen, die ihre Ausbildung abbrechen.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Holsten

+3

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.