Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Marco Beier am 27. November 2009
4496 Leser · 1 Stimme (-1 / +0)

Familie

Kindergeldzuschuss/Kindergartengebühren

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
ich habe zwei wundervolle Kinder, befinde mich persönlich im Erziehungsurlaub und meine Frau geht arbeiten. Bisher haben wir einen Kindergeldzuschuss in Höhe von 190 € beommen, was uns sehr geholfen hat. nun verdient meine Frau 90 € mehr und der volle Zuschuss wurde gestrichen, warum gleich alles? Das Wohngeld hat sich etwas reduziert und die KiGa gebühren haben sich etwas erhöht. Wie soll man das kompensieren? Und wenn man beim Amt nachfragt, bekommt man die Antwort: "dann lassen sie ihr Kind zu Hause, so sparen sie die KiGa Gebühren". Bitte was ist das für eine Art von Antwort? So wird ja unheimlich viel getan für unsere Kinder.

Bitte erlauben sie mir eine zweite Frage zu stellen. Wie kann es sein, dass ein KiGa vom selben Verein in der Stadt für die gleiche Stundenzahl 69 € kostet und hier bei uns auf dem Land (selber Verein, selber Landkreis) 129 €? Wird es da nicht ausgenutzt, dass uns hier nur dieser eine Kindergarten zur Verfügung steht?

Vielen Dank für ihre Bemühungen!
MFG
M. beier

-1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.