Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Petra Grüttner am 28. Oktober 2009
3301 Leser · 11 Stimmen (-3 / +8)

Familie

Kindersatz Hartz IV

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
warum müssen erst Gerichte in Deutschland bemüht werden zu entscheiden wozu die Regierung nicht fähig ist?
Nämlich (ich bin mir sicher das es so kommt), das der Hartz IV Satz für Kinder viel zu niedrig ist.
Ich selbst habe einen guten Job, meine 4 Kinder sind bereits erwachsen.
Mich betrifft es eigentlich nicht mehr.
Trotzdem bin ich nicht blöd.
Ich weiß noch das meine Kinder als sie noch "im Wachstum" waren, deutlich mehr als ich brauchten.
Man nehme nur die ständig wachsenden Füsse der Kleinen.
Schlechtes passendes Schuhwerk führt zu späteren Krankheiten. So erzählte man uns früher. Dann dürfen die Krankenkassen wieder über gestiegene Kosten jammern.
Hat sich das heute etwa geändert? Ist die Medizin zu neuen Erkenntnissen gekommen?
Zum Beispiel das Kinder nicht viel Obst brauchen, weil ungesund....
Sie haben diese ganze Problematik natürlich nicht. Bei ihrem Einkommen.....
Ich finde unsere Gesellschaft stellt sich hier ein deutliches Armutszeugnis aus. Arm an Charakter und Herzenswärme.
Denn die Kinder können nichts dafür das die Eltern arbeitslos sind. In der heutigen Zeit.....
Und man kann auch nicht alle gleich setzen. Nicht alle Arbeitslosen sind faul.
Es sind ja auch nicht alle Politiker notorische Lügner. Es sind ja noch ein paar dabei die wirklich beste Absichten haben, nur diese nicht durchsetzen können.
Ich jedenfalls habe höchsten Respekt vor den Menschen die in der heutigen Zeit (unsichere Zukunft durch immer mehr Zeitverträge, Arbeitslosigkeit, Firmenpleiten etc.), sich trotzdem dem Abenteuer Kinder stellen. Meine Hochachtung!!!
Mit freundlichen Grüßen
Petra Grüttner

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.