Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Sandra A. am 08. Januar 2009
2321 Leser · 81 Stimmen (-34 / +47)

Kinder und Jugend

Mindestvoraussetzungen für Tagespflege

Sehr geehrte Frau van der Leyen,
zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Idee eine solche Seite ins Leben zu rufen.
Meine Frage wäre, warum es keine bundeseinheitlichen Mindestanforderungen für Tagesmütter gibt. Von neuen Kolleginnen höre ich (seit 12 Jahren mit damals freiwilliger Qualifikation tätig) Beschwerden über das teilweise sehr niedrige Niveau anderer Kursteilnehmer, das somit schwierige Behandeln von Unterrichtsthemen, wiederholte Teilnahme von Leuten die gar nicht Deutsch sprechen und Übersetzer (!) für den Kurs benötigen etc.
Wie kann es sein, dass Personen, die das Wichtigste unserer Gesellschaft, nämlich den Nachwuchs, fördern und unterstützen sollten, überhaupt zu solchen Maßnahmen zugelassen werden. Wenn Arge und andere Sozialbehörden künftige Arbeitslose in die Kurse "stecken" um ihre eigene Quote anders dastehen lassen zu können, ist dies sicher nicht der richtige Weg um eine gute Kinderbetreuung in Deutschland aufbauen zu können!
Wie soll dieser Entwicklung künftig vorgebeugt werden?
Ich danke für Ihre Antwort, die sicherlich auch andere Kollegen und insbesondere einige Eltern interessieren dürfte...
Viele Grüße
Sandra Abeling

+13

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.