Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Claudia de Witt am 30. September 2009
1836 Leser · 4 Stimmen (-3 / +1)

Freiwilliges Engagement

Mütterzentren keine Unterstützung mehr?

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
wir die Mütterzentren e.V. aus dem Emsland haben auf unserem letzten gemeinsamen Treffen folgende Frage definiert. Zum Ende 2009 sollen die Zuschüsse für Mütterzentren, die sich derweil auf 6000 € per Anno belaufen komplett wegfallen. So jedenfalls steht es in den Richtlinien. Wenn das der Fall ist, ist die Zukunft einiger Mütterzentren ungewiss. Wir leisten seit 12, zum Teil auch seit 20 Jahren ein großes ehrenamtliches Engagement. Im Mütterzentrum in Haren sind zur Zeit 4 Kindergartengruppen untergebracht für die 1-4 jährigen Kinder. Wir hoffen, dass auch diese Kinder und damit unsere Arbeit eine Lobby hat und wir auf die Zuschüsse weiter zählen können.
Wir hoffen auf eine Antwort, denn davon hängt unsere Zukunft ab und die der Kinder. Mit freundlichen Grüßen
Claudia de Witt
(für den Vorstand des Mütterzentren Haren, Meppen, Lingen und Werlte)

-2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.