Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Gregor Kappel am 11. August 2009
1471 Leser · 8 Stimmen (-6 / +2)

Kinder und Jugend

Passivrauchen

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

der Kinder- u. Jugendschutz sollte doch eines der höchsten Ziele des Staats sein. Wie kann es da sein, dass in einem modernen Land wie dem unseren die Entfaltungsfreiheit eines Rauchers über die Gesundheit eines Kindes gestellt wird? Ein Erwachsener kann es sich aussuchen, ob er in eine Kneipe geht, oder nicht. Aber ein Kind, in dessen Zimmer der Rauch vom darunterliegenden Balkon zieht, kann das nicht. Ich kann nicht verstehen, dass man hier klare Regelungen scheut und es lieber zu tausenden von Nachbarschaftsstreitigkeiten kommen lässt. Auf diesen Missstand muss man eigentlich nicht aufmerksam machen, die Frage ist nur , wann wird er endlich beseitigt?

Mit freundlichen Grüssen

Gregor Kappel

-4

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.