Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Barbara Janezic am 11. Juni 2009
1583 Leser · 6 Stimmen (-3 / +3)

Freiwilliges Engagement

Qualifikation für freiwilliges Engagement

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Ich habe im Juni 2008 nach über 38 Jahren Arbeitstätigkeit als Sachbearbeiterin meine Arbeit in einer Firma wegen schlechter Konjunktur verloren.
Jetzt bin ich bis Juni 2010 in einer Transfergesellschaft, bei der ich mich durch Workshops bewerben und qualifizieren soll, um in einem neuen Job wieder Fuß zu fassen.
Aber es ist nicht so einfach mit über 55 Jahren eine geeignete Stelle zu finden, die finanziell passt und die einem auch Spass macht.

Jetzt habe ich mich entschlossen ehrenamtlich in einer Sozialstation / Altenpflege tätig zu werden.
Ich möchte gerne älteren Leuten vorlesen, ihre erlebten Geschichten anhören und einfach nur da sein. Ich freue mich auf die lachenden Gesichter und dass ich etwas bewegt habe. Das macht mir großen Spaß.

Meine Fragen.

Gibt es Qualifizierungsmaßnahmen bei Einstieg in das Ehrenamt bei der Arbeit mit älteren Leuten, die bezahlt werden ?
An wen muss ich mich wenden ?
Bin ich von der Wohnung zur Sozialstation versichert ?

Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Janezic aus München

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.