Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Petra Gamperl am 16. März 2009
2374 Leser · 16 Stimmen (-5 / +11)

Kinder und Jugend

seelische verkümmerung aus Gier

hallo fr von der leyen
meinen sie nicht ,das wenn die kinder keine bezugsperson kennenlernen,weil sie in der kindergippe,kindergarten und schule ständig wechselndes personal haben und die eltern die paar stunden in dem sie die kinder haben ,nie den bezug aufbauen können ,weil sie (die eltern)da auch noch den streß vom ganzen tag verarbeiten müssen(arbeit u beziehungsstreß),letztendlich seelisch verkümmern und sich dann so gewaltviedospielen hingeben und wir dann immer mehr amokläufer und selbstmörder haben??
ich bin der meinung das so zarte seelen die ersten 3 jahre bei mutter oder vater zuhause besser aufgehoben sind! und bei sozial schwachen mehr kontrolle nötig ist.
die familie in dem sinn wie ich sie kennengelern hab ,gibt es gar nicht mehr,jeder rennt nur der selbstverwirklichung und dem geld hinterher,keiner kümmert sich mehr um den andern und allewelt vereinsammt.kindergrippen geben den kindern nicht die wärme die ein elternteil vermitteln kann!!
wie weit uns das wegschauen und die GIER nach geld ruhm u.sonstiges bringt sehen wir ja an der wirtschaftskrise,oder??
mit freundlichem gruß p.gamperl

+6

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.