Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor S. Geschwind am 22. Oktober 2009
1884 Leser · 11 Stimmen (-3 / +8)

Gleichstellung

Sozial schutzbedürftig?

Sehr geehrte Frau von der Leyen, ich bin Alleinerziehend, 38 Jahre alt und habe eine fast 12 Jährige Tochter. Ich arbeite seit über 8 Jahren in einem Betrieb den ganzen Tag. Durch die Wirtschaftskrise habe ich jetzt die Kündigung bekommen, mit mir 12 andere. Unser Betrieb hat über 160 Mitarbeiter, davon 13 Ehepaare, da ich die letzte bin wo vor 8 Jahren gekommen ist, bin ich die Frau mit den wenigsten Sozialenpunkte ( was man auch immer als Soziale Punkte sieht). Ich bin dabei gegen die Kündigung zu Klagen, meine Chancen stehen nicht sehr gut, da die Ansicht der Gegenseite der Meinung ist das ich am wenigsten Schutzbedürftig bin, wenn nicht ich in diesem Fall, wer dann? Ich bin die einzige Alleinerziehende bei uns im Betrieb, für mich hat das mit sozialer Gerechtigkeit nichts mehr zu tun, was soll da noch sozial sein? Wieso sind die Arbeitsgesetze für den Arbeitgeber gemacht und nicht für den Arbeitnehmer? Wo soll ich noch einen Job finden, außer bei einer Zeitfirma, wo ich mein Kind und mich nicht durchbringe mit den paar Gröten? Ich bin sehr verzweifelt.........

Mit freundlichem Gruß

Stefanie Geschwind

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.