Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Gabriela Büttner am 05. Januar 2009
3169 Leser · 80 Stimmen (-38 / +42)

Kinder und Jugend

Städt. Förderleistungen für Tagesmütter

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
im letzten Spiegel fordern Sie die Länder auf, die Leistungen für Tagesmütter anzuheben. Wir hier in Frankfurt bekommen wenn wir 5 Kinder betreuen 280€/je Kind bei 45W/St. Meine Kollegin bekommt für drei Kinder jeweils 400/je Kind bei 45W/St. Eine gestaffelte Regelung vom ersten Kind an, würde ich ja noch verstehen, aber diese empfinde ich mehr als unlogisch. Meine Kollegin verdient exact das Gleiche mit 3 Kindern wie ich mit 5, und das obwohl ich die Kosten für 5 habe.

Die zweite Ungerechtigkeit betrifft die BAMBINI Gelder. Ich habe drei Kinder die im Frühjahr drei Jahre alt werden und erst im Herbst einen Kindergartenplatz haben (bei zweien sollen die Kinder im gleichen Kindergarten wie die Geschwister gehen, was ja auch Sinn macht),
Das bedeutet für mich 5 Monate ein Verlust von 750€!

Wie sollen wir Tagesmütter Ihr Gesetzt verstehen: - Kifög:..
Tagesmütter sollen leistungsgerecht bezahlt werden...?

Mit freundlichen Grüßen
Gabriela Büttner

+4

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.