Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Eric Sachse am 26. Oktober 2009
2813 Leser · 6 Stimmen (-3 / +3)

Familie

Starke Allianz für Kinder und Familie aus Wirtschaft, Politik, Kirche und Privatpersonen

Sehr geehrte Frau Bundesministerin von der Leyen,

aufgrund der demographischen Entwicklung in Deutschland ist für den mit einem gesunden Menschenverstand ausgerüsteten Menschen leicht zu erkennen, das in Deutschland, und dies nunmehr seit ca. 40 Jahren, einige Dinge gewaltig schief laufen.

Vielen Dank deshalb vorab für die Dinge, die die neue Regierung zur Verbesserung der Situation bereits beschlossen hat.

Insbesondere geht es mir bei meinem Anliegen allerdings darum, die Geburtenzahlen wieder zu erhöhen. Dies wäre z. Bsp. möglich, wenn sich herumspricht, dass Familie sich im wahrsten Sinne des Wortes für - alle - lohnt und deshalb Familien entlastet und gefördert werden.

Hierzu möchte ich etwas bemerken :
Der politische Druck hat in der Bankenkrise Milliarden von Euro freigesetzt und wird Schulden verursachen. Diese sind nicht zwangsläufig gedeckt. Die Bekämpfung der im Grunde noch viel dramatischeren Krise der geringen Geburtenrate in Deutschland mit Milliarden von Euro wäre wenigsten durch zukünftige Kinder gedeckt. Wir müssen hier einfach den Druck erhöhen, selbst wenn die Finanzierung über Schulden laufen müßte.

Um dies umzusetzen, bedarf es einer Menge von Initiativen und Veränderungen. Dazu müssen starke Kräfte gebündelt werden.
Ich stelle mir dazu eine Allianz für Kinder und Familie vor, die die Probleme und Chancen rund um Kinder und Familie und die Folgen der demographischen Entwicklung vor allen Dingen über die Medien und Lobbyarbeit voranbringt und so die Menschen in Wirtschaft, Privatleben und Politik erreicht.
Um etwas bewegen zu können bräuchte diese Allianz erhebliche finanzielle Mittel, die ich bei einigen Millionen Euro ansetzen würde.

Halten Sie eine solche Allianz mit einem sehr großen finanziellen Etat für möglich und wen könnten Sie mir als kompetenten Ansprechpartner zur Umsetzung dieser Vision nennen?

Mit freundlichen Grüßen aus Okarben
und im Sinne meiner 4 Kinder
Eric Sachse

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.