Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Albert Wittmann am 18. August 2009
1767 Leser · 5 Stimmen (-0 / +5)

Familie

Steuerlicher Grundfreibetrag auch für Kinder

Sehr geehrte Frau Ministerin,

sehr häufig wird diskutiert, warum viel Familien keine Kinder wollen und haben.
Noch vielmehr wird überlegt, wie man Familien ermutigen könnte, Kinder zu haben.
Viele typisch Deutsche bürokratische Hilfskonstrukte werden erwogen und gefunden.
Meine Frage:
Warum werden Kinder steurrechtlich nicht wie Menaschen behandelt?
Die einfachste Unterstützung wäre es doch, den Grundfreibetrag, den jedem Erwachsenen zugesteht, auch für Kinder einzuführen. Zu teuer?
Kostenneutral ginge das auch, wenn man den Grundfreibetrag für Erwachsene so stark kürzen würde, daß er die Kosten des Kindergrundfreibetrages ausgleichen würde.

Für Ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen,

Albert Wittmann

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.