Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor anja hornisch am 28. Januar 2009
1957 Leser · 28 Stimmen (-18 / +10)

Kinder und Jugend

tagesmutter 400EuroJob und die Krankenkasse

Sehr geehrte Fau von der Leyen,
ich habe folgendes Anliegen : Ich bin Familienmanagerin habe 3 Kinder
unter 12 und gehe Vormittags einer 400Euro Tätigkeit nach . Ab Mittags
betreue ich 1Tageskind ,welches ich vom Jugendamt vergütet bekomme . Nach der neuen Rechtslage erziele ich hierbei einen Gewinn von 166Euro.
Obwohl ich nebenberuflich jetzt ja Selbständig bin und auch Selbständige die Möglichkeiten eines 400 Euro Jobs nutzen können-soll
ich mich jetzt selbst krankenversichern,da mein positives Einkommen
360Euro/400Euro übersteigt.
Eigendlich müßte/könnte ich familienversichert bleiben da mein Gewinn unter
360Euro liegt .Ich soll mich aber selbst versichern weil der 400Euro Job
zu dem Gewinn addiert wird.
Ist das Rechtens? Wäre ich freiwillig pflichtversichert würde der 400EuroJob doch auch nur anteilig berechnet?

Meine Frage ist :Darf der Gewinn aus meiner Tätigkeit als Tagesmutter mit meinen325,-Euro aus dem 400EuroJob addiert werden?

Bitte helfen Sie mir,Klarheit in diese Angelegenheit zu bringen.
Ich hoffe auf eine Antwort von Ihnen oder Ihrem Ministerium.
Mit freundlichen Grüßen
Anja Hornisch

-8

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.