Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Monika Reil am 13. Juli 2009
1638 Leser · 19 Stimmen (-9 / +10)

Kinder und Jugend

Umgangsrecht

Sehr geehrte Frau Ursula von der Leyen,

es geht um meine kleine Tochter, die am 14.09.2006 drei Jahre alt wird.
Lebe in Scheidung von meinem Mann Landwirt 32J.
Mein Mann hat derzeit zwei Tage die Woche Umgang.
Meine Tochter möchte aus freiwilliigen Stücken seit drei Wochen nicht mehr zum Vater.
Ich habe das Jugendamt und das SOS-Kinderdorf um Hilfe gebeten.
Beide entschieden, das Kind gegen den Willen auch wenn es noch so schreit und sich an mich klammert dem Vater mitzugeben!
Habe mir jetzt einen Anwalt genommen und zum Wohle des Kindes einen Begleiteten Umgang auf Gericht zu beantragen.
Die Sachbearbeiterin hat schon immer persönlich etwas gegen mich!
Warum wird zum Wohle des Kindes kein Begleiteter Umgang vom Jugendamt befürwortet?Wo ist das zum Wohl des Kindes?
Seit drei Wochen zwinge ich mein Kind mit dem Vater zu gehen und sie ist jedes Mal ganz verstört.
Wo ist das Jugendamt wenn man es braucht?
Werde zum Schutz von meiner Tochter jetzt alles dem Familiengericht weitergeben!
Liebe Grüße
Monika Reil

+1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.