Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Dragana Cisar am 16. März 2009
2118 Leser · 16 Stimmen (-4 / +12)

Sonstiges

Unglaubliche Methoden eines Arbeitsvermittlers

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Mein Anliegen ist eigentlich breit gefächert,
ich werde mich aber dennoch versuchen hier kurz zu fassen.
Ich bin alleinerziehende Mutter eines 10jährigen Kindes.
Da wir letztes Jahr umgezogen sind,
besteht kein freier Platz in einem Hort.
Da das Kind im nächstem Sommer nicht mehr in der Grundschule sein wird, hat sich das Thema eigentlich für uns erledigt.

Ich selbst habe mich im letztem Jahr selbstständig gemacht.
Und habe die ganze Selbstständigkeit von meinem ALG2 finanziert.
Das man so nicht weit kommt, ist glaube ich jedem hier klar.
Nun, als ich meinen größeren Auftrag bekamm,
wurde meine Selbstständigkeit, vor Ablauf der Frist, unterbrochen
und ich wurde vom Regionalzentrum für Arbeit "arbeitslos gemacht",
für jeden unverständlich, am allerwenigsten für mich.

Jetzt habe ich seit einem Monat einen Arbeitsvermittler bekommen,
der sich mitlerweile zu Gewohnheit gemacht hat,
das ich ihm zu jeder Zeit zu Verfügung zu stehen habe.
Ich werde permanent zu Hause angerufen, teilweise genötigt, bedrängt und belästigt.
Selbst ein ruhiges Gespräch mit der Lehrerin meines Sohnes
oder ein Gespräch in meiner Krankenkasse war letzte Woche nicht möglich, da mein Handy andauernd und ausgiebig klingelte.

Obwohl ich eine Fallmanagerin habe und mit ihr einen Eingliederungsvertrag mit klaren Abmachungen unterschrieben habe, denen ich auch mehr als verlangt wird, nachkomme,
wird von diesem Arbeitsvermittler ignoriert.

Nicht zu verstehen ist für mich, das ich als alleinerziehende Mutter,
(laut Arbeitsvermittler) dazu verpflichtet bin, eine Arbeitsstelle anzunehmen, wobei ich um 6.00Uhr aus dem Haus bin und gegen 20.30 Uhr wieder zu Hause währe.
Davon alleine währen 5 Stunden Hin-und Rückfahrt zur Arbeitsstelle.
Laut Jugendamt, würde ich mich strafbar machen, "Verletzung der Aufsichtspflicht".
Laut dem besagtem Arbeitsvermittler :
" Sie können doch nicht die Anfahrtszeit, gleich von der Haustür aus rechnen, sondern erst ab dem Moment wenn Sie in die Banhn einsteigen".
Und: "Wenn der Hauptbahnhof, doch so weit ist- gehen Sie doch auf den Flohmarkt und kaufen Sie sich ein Fahrrad".

Da mein Sohn zwischenzeitlich auch mal krank gewesen ist,
habe ich es Dank des Arbeitsvermitlers erst am 3. Tag zum Arzt bringen können.

Auf Fragen wie : "Wer die Verantwortung übernimmt, wenn dem Kind etwas passiert???
kam die Antwort : "Nicht sein Problem, ich sollte mich doch nicht so anstellen!!!"
Nächste Frage : "Wer ist eigentlich zuständig für Kindererziehung??
Ich als Mutter? Oder irgend eine Pflegemutter oder Tagesmutter???
Oder gar das Kind selbst???"
Antwort des Arbeitsvermittlers:
„ Wir sind doch Gott sein Dank nicht in einem komunistischem Staat,
das für Kindererziehung Andere zuständig sind.
Ja, natürlich haften SIE als Mutter, für die Erziehung!!
Und dafür wenn dem Kind etwas passiert!!!“

Ich bin eigentlich kein Mensch der auf dem Mund gefallen ist,
aber da bleibe selbst ich sprachlos.

Mein Lebensstandard hat sich um einiges verschlechtert
seit wann ich es mit diesem Menschen zu tun habe.

Meine Frage an Sie währe:
muß ich mir das als Mensch, Frau, Mutter,
bieten und über mich ergehen lassen?
...nur um einem Arbeitsvermittler gerecht zu werden?
Wir wissen ja schliesslich Alle
das es hier eigentlich um die Statistik der Firma des Abreitsvermittlers geht und nicht zu vergessen seine Provision.

Über eine Antwort und Stellungnahme Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Um alleine einige Klarheiten in diesem Fall zu bekommen.
Ich bedanke mich im Voraus, verbleibe

Mit freundlichem Gruß
D.Cisar

+8

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.