Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Melanie b. am 24. Juni 2009
1866 Leser · 16 Stimmen (-5 / +11)

Kinder und Jugend

Unterhalt vom Vater

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
mich würde eines brennend Interessieren und ich glaube , ich bin nicht die Einzige,die dieses Problem hat.
Ich bin seit 6 Jahren von meinem EX-Mann gescheiden,aus der Ehe gingen 3 KInder hervor. ( 17J.,15J. und 12 Jahre alt). Als er von meinem Anwalt ein Schreiben erhalten hat,dass er nun Unterhalt zahlen soll, hat er gekündigt und wir konnten ihm gerade mal 45 € Pfänden ,weil er dann ALG1 bekommen hat.
Seitdem habe ich alles mögliche Versucht, Pfändungen, Eidesstattliche Versicherung usw. Einen BEschluss vom Familiengericht habe ich,aber der Herr zahlt immer noch nicht.
Jetzt versucht er darum zu kommen,das er Arbeiten muss. Der Hausarzt hat Ihm ausgestellt das er Alkoholiker wäre...... Nun habe ich auch über meinen Anwalt, bei Gericht veranlasst,dass er zum Gerichtsarzt muß, tja was soll ich sagen: Ich warte schon seit Dezember2008 das er endlich mal geladen wird.
Wie kann es sein, das Manche Väter ,die sich weigern zu Unterhalt zu zahlen , mit solch einer art durchkommen????
Mich macht so was echt sauer, ich geh Arbeiten,kann meinen Kindern aber auch nicht gerade viel bieten, weil der Vater kein Unterhalt zahlt. Das JUgendamt ist ja eingesprungen bis die Großen 12 Jahre alt waren und bei dem kleinen eben die 6 Jahre.
Es heißt ja:" In Deutschland ist die Geburtenrate zurückgegangen"
warum denn?? Die Gesetze bringen eh nichts, so wie es aussieht, gibt es ja auch genügend Schlupflöcher um sich vor Unterhaltszahlungen zu drücken.
Was ich noch hinzufügen möchte: Mein EX-Mann hat ein Auto,den dickesten LCD-Ferseher, eigentlich alles im übermass.
Aber man bekommt Ihn nicht dazu UNterhalt zu zahlen.

WIE KANN ES SOWAS IN DEUTSCHLAND GEBEN????

Echt ein toller Rechtsstaat!!!

Und wer sind wieder mal die Leittragenden???
UNSERE KINDER!!!
Würde mich um eine Stellungsnahme Ihrerseite freuen.

MIt freundlichem Gruß

M. Braun

+6

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.