Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Andrea Roß am 22. Februar 2009
2116 Leser · 11 Stimmen (-6 / +5)

Familie

Unterstützung der Selbständigkeit von Alleinerziehenden

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

mit großem Interesse verfolge ich seit langer Zeit Ihr Engagement in der Familienpolitik. Dennoch habe ich seit Monaten das Bedürfnis, ein für mich ganz wichtiges Thema zur Sprache zu bringen und freue mich, dass ich dies nun per e-mail an Sie richten kann.

Mein Freundinnenkreis besteht aus 4 alleinerziehenden Müttern, die sich sicher dieses Lebensmodell nicht freiwillig aussuchten, durch diverse Schicksalsschläge aber dennoch in die Alleinerziehung geraten sind. Wie Sie sich sicher denken können, auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbar. 3 von uns kommen aus der Selbständigkeit, was nach der Trennung automatisch Hartz 4 bedeutete. Selbstverständlich sind wir alle sehr daran interessiert, auf diese Unterstützung in naher Zukunft zu verzichten. Aufgrund der flexiblen Arbeitszeit, welche für Alleinerziehende unverzichtbar ist, möchten wir wieder das Risiko der Selbständigkeit eingehen und uns in diversen Bereichen auf dem Markt etablieren. Nun meine Frage an Sie:

Könnte man nicht Gelder aus dem Konjungturpaket2 dazu nutzen, um genau diesen Personenkreis, alleinerziehende Väter und Mütter, auf dem Weg in die Selbständigkeit finanziell zu unterstützen?

Alleine die Sozialbeiträge umfassen schon einen Großteil der Einkünfte und eine Krankentagegeldversicherung, welche unverzichtbar ist, könnte auch gedeckt werden. Die einstige "Ich AG" war ein guter Ansatz, fiel jedoch später weg. Damit diese Unterstützung nicht ausgenutzt wird, könnte man einen vierteljährlichen Verwendungsnachweis der Gelder einfordern, welcher sicher bereitwillig von den Selbständigen ausgewiesen wird. So werden diese Gelder nicht zweckentfremdet.

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben. für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Für Sie und Ihre Familie alles Gute.
Andrea Roß

-1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.