Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Kerstin Treffer am 24. April 2009
1879 Leser · 8 Stimmen (-4 / +4)

Familie

Verlängerung des Elterngeldes

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

eben habe ich einen Artikel im Internet zur Verlängerung des Elterngeldes gelesen. Ich finde das eine gute Idee!

Ich selbst bin 31 Jahre alt und seit 7 Monaten Mutte einer Tochter. Vor der Geburt meiner Tochter habe ich nur gearbeitet, was mir sehr viel Spaß bereitet hat. Doch jetzt ist das Kind wichtiger und steht an erster Stelle.
Aber leider werde ich nach Ablauf des Elterngeldes wieder arbeiten müssen. Denn in der heutigen Zeit (schlechte Wirtschaft, dirverse monatliche Verpflichtungen,soziale Absicherungen,usw,) da können nur die Frauen zuhause bleiben, deren Mann wirklich sehr gut verdient.

Generell finde ich das Elterngeld eine gute Sache, aber was kommt nach einen Jahr??? Die Frage stellt man sich schon. Da ich aus der ländlichen Gegend komme sind Krippenplätze Mangelware und um ehrlich zu sein, wer gibt dein 1jähriges Kind schon gerne in fremde Hände?

Noch eine kurze Kritik: Eltergeld 12 Monate...aber nicht wenn man vorher fleißig gearbeitet hat!!!

Wenn also das verlängerte Elterngeld in Kraft treten würde, dann wäre es schön, wenn es auch rückwirkend gelten könnte (Geburten 2008). Könnte das der Fall sein.

Im übrigen bin ich der Meinung da Sie gute Arbeit leisten, jetzt hat man das Gefühl, dass etwas für Familien getan wird

Danke für ihre Aufmerksamkeit und Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Kerstin T.

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.