Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor S. Komarnicki am 16. März 2009
6164 Leser · 170 Stimmen (-46 / +124)

Kinder und Jugend

Viele Lehrer behandeln Schüler sehr schlecht

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen.

Wenn ich die letzten Tage Nachrichten geschaut habe bemerkte ich, dass die Politiker das Problem mit den Amokläufern an den falschen Stellen angehen. Man braucht dafür keine Jahrelangen Politik Erfahrungen um das Problem zu erkennen weshalb so etwas getan wird, sondern die Erfahrung heutzutage ein Schüler an deutschen Schulen zu sein reicht.

Es wird behauptet Killerspiele seien daran schuld. Ich spiele nichts dergleichen, für mich ist das Zeitverschwendung, von mir aus kann man das alles verbieten. Dadurch gewinnt vielleicht der ein oder andere Politiker an Wähler aber das Problem ist damit noch lange nicht gelöst. Eine totale Schülerüberwachung oder strengere Waffengesetze werden auch wenig bringen. Doch eine Überwachung der Lehrer und wie die Lehrer mit den Schülern umgehen, halte ich für angebracht. Wieso wohl passieren Amokläufe an Schulen und nicht an anderen Orten? Weil man als Schüler vielleicht in der Schule schlecht behandelt wurde und das nicht nur von Schülern sondern vor allem von Lehrern. Die Lehrer haben die Macht über die Zukunft eines Schülers und das nutzen sehr viele immer wieder aus. Es gibt sehr viele Fälle bei denen Schüler Depressionen bekommen, weil Sie von Lehrern fertig gemacht werden. Einerseits gibt es einen Lehrermangel andererseits dürfte ein Großteil der Lehrer gar nicht unterrichten. Schwer zu lösen, aber ich glaube es wäre günstiger einige Gesetze für Lehrer einzurichten und eine Kontrolle die das überwacht, als einen bewaffneten Wachposten vor jeder Schule zu stellen und die Schüler zu überwachen und somit den Lehrern eine bessere Möglichkeit geben Ihre Probleme an den Schülern auszulassen.

Ich denke an die Zukunft wenn ich selbst einmal Kinder haben werde, aber wenn ich jetzt schon sehe was an deutschen Schulen die Lehrer mit einem anstellen dürfen und dafür nicht einmal bestraft werden, dann glaube ich nicht dass meine Kinder in Deutschland aufwachsen sollten. Ich glaube nicht, dass jemals jemand auf die Idee kommt den Schülern zu glauben, weil sie doch viel jünger sind als Lehrer. Sich gegen einen Lehrer zur Wehr setzen bedeutet immer eine schlechte Note, deshalb ist man gezwungen still zu sein und sich fertig machen zu lassen, bis man es irgendwann nicht mehr verkraften kann und Psychisch krank wird.

Vor kurzem habe ich einen Artikel gelesen, dass Jungen in Kindergärten und Schulen weniger gefördert werden als Mädchen. Das bestätigt das was ich hier beschrieben habe, dass es in der Hand eines Lehrers liegt ob ein Schüler gut ist in der Schule und nicht an der Intelligenz eines Schülers. Heutzutage dürfen die Lehrer fast alles mit den Schülern machen, von bewerten nach Sympathien bis hin zu begrabschen von hilflosen Schülerinnen. Bevor überhaupt irgendetwas erreicht wird in der Hinsicht muss man den Lehrern zuerst die Erlaubnis entziehen die Schüler so schlecht zu behandeln.

Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Komarnicki

+78

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.