Sehr geehrte Nutzer von direktzu.de/vonderleyen. Diese Plattform ist aufgrund des Wechsels an der Spitze des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) archiviert. Sie können daher keine Beiträge veröffentlichen oder bewerten. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen Ihnen jedoch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Archiviert
Autor Susanne Bashir am 12. November 2009
4572 Leser · 29 Stimmen (-5 / +24)

Familie

wg. Kindergeldzuschlag in Schwierigkeiten

Sehr geehrte Ministerin Ursula von der Leyen,

Ich möchte Ihnen gerne ein Beispiel von mir mitteilen wie es
Familien ergehen kann die den Kindergeldzuschlag beantragen.
Ich habe ein Jahr lang den Familenzuschlag bewilligt bekommen, was uns eine große Hilfe war ( nicht für unseren Spaß oder sonstiges, wie es in den Medien oder einigen Politikern beschrieben wird sondern um den Kids ihre Nachhilfestunden oder ihren Sport oder Bekleidung finanzieren zu können) und als ich im zweiten Jahr den Folgeantrag stellen wollte kam eine Ablehnung und ich muß das erhaltene Geld wieder zurückbezahlen. Dies bringt uns seither
in finanzielle Not . Lieber hätte ich ihn erst gar nicht bekommen auch wenn wir ihn gut brauchen könnten .
Jetzt fehlen nicht nur 196 Euro Zuschlag sondern auch noch 50 Euro mtl. zum zurückbezahlen.
Ich möchte nicht jammern nur bewußt machen welche Konsequenzen es für manche Familien hat .

Mit freundlichen Grüßen
Bashir Susanne

+19

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.