Liebe Nutzer, auf dieser Plattform können keine Beiträge mehr eingestellt und darüber abgestimmt werden und es werden keine Antworten mehr erfolgen. Die Amtszeit von Harald Wolf als Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen hat am 24. November 2011 geendet, er steht folglich nicht mehr zur Beantwortung Ihrer Beiträge zur Verfügung. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung.

Beantwortet
Autor Jürgen Zeitler am 14. April 2011
6874 Leser · 0 Kommentare

Aktuelles

Keine Pelze auf der Fashion Week

Sehr geehrter Herr Wolf,
ich möchte Sie darum bitten Ihren Einfluss geltend zu
machen, damit die Fashion Week in Berlin endlich Pelzfrei
wird. Es kann nicht sein, daß es in der heutigen Zeit noch
Menschen gibt, die Echtpelz wollen. Für diese "dumme" Minderheit dürfen wir die Fashion Week nicht als Plattform
zur Verfügung stellen.
Ich bitte Sie sehr um Ihre Unterstützung.
Grüße aus Bayern
Jürgen Zeitler

Antwort
von Harald Wolf am 28. Mai 2011
Harald Wolf

Sehr geehrter Herr Zeitler,

vielen Dank für Ihr Schreiben. Ihr Anliegen, das ich für wichtig halte, bringe ich gern in die Gespräche mit den Veranstaltern der Berlin Fashion Week ein.

Traditionell werden in Berlin sehr wenig Kollektionsteile aus Pelz gezeigt. Die, die im Rahmen der Schauen präsentiert werden, stammen mehrheitlich aus an nachhaltigen Maßstäben ausgerichteter Produktion (das bedeutet auch, dass dafür keine Tiere gequält werden) oder es handelt sich um hochwertige Pelzimitate. Aktuell ist uns nicht bekannt, dass Modelabels während der Mercedes Benz Fashion Week im Juli 2011 mit Herstellern von Pelzen kooperieren.

Hinweisen möchte ich auch, dass sich Berlin seit einigen Saisons als „Green Fashion“ – Standort etabliert, immer mehr Modelabels achten auf nachhaltig produzierte Materialien und Verarbeitung. Beispielhaft ist die Plattform „Green Showroom“ und die Messe „Thekeyto“- Plattform, die beide von meinem Haus unterstützt wurden.

Ich gehe stark davon aus, dass sich der Trend zu mehr Nachhaltigkeit und zur Einhaltung der weltweiten Standards weiter fortsetzen wird. Mein Verständnis von Nachhaltigkeit umfasst auch, dass Modekollektionen ohne Pelz, für die Tiere gequält worden sind, auskommen.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Wolf