Liebe Nutzer, auf dieser Plattform können keine Beiträge mehr eingestellt und darüber abgestimmt werden und es werden keine Antworten mehr erfolgen. Die Amtszeit von Harald Wolf als Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen hat am 24. November 2011 geendet, er steht folglich nicht mehr zur Beantwortung Ihrer Beiträge zur Verfügung. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zu Ihrer Information zur Verfügung.

Beantwortet
Autor Holger Voss am 22. März 2011
6807 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Masterplan Industrie

Sehr geehrter Herr Senator,

sieht der Masterplan Industrie neben den positiven Elementen wie Innovation, Standortkommunikation etc. auch eine Rohstoffinitiative vor, um einer Verknappung des für die Verkehrs- sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie so wichtigen Rohstoffes seltene Erden zuvorzukommen?

Mit freundlichen Grüßen

Holger Voss

Antwort
von Harald Wolf am 23. Mai 2011
Harald Wolf

Sehr geehrter Herr Voss,

im Zuge des Entwicklungsprozesses des Masterplans Industriestadt Berlin 2010 - 2020 haben wir im Netzwerk Industriepolitik und mit verschiedenen Expertinnen und Experten auch die Frage diskutiert, ob wir ein fünftes Aktionsfeld Umwelt- und Klimaschutz oder Clean Economy mit den diversen Facetten wie auch der Verknappung von Rohstoffen aufnehmen.

Wir haben uns letztlich dagegen entschieden und zwar aus zwei Gründen: Der Masterplan sollte (und ist) vor allem ein konkretes Arbeitsprogramm sein, dass in rund 30 Projekten verschiedene Fragestellungen mit Industrieperspektive angeht.

Das Feld Clean Economy dagegen ist weitaus komplexer und vielschichtiger, als dass es gut in ein industriepolitisches Aktionsfeld zu fassen wäre. Vielmehr verläuft die Thematik quer zu verschiedenen Bereichen, auch die Forschungs- und Innovationspolitik spielt hier eine wesentliche Rolle.

Da die Clean Economy auch für Berlin von zentraler Bedeutung ist, haben wir uns entschieden, dieses Thema eigenständig in den Fokus zu nehmen und ihre strategischen Implikationen für eine vorschauende Wirtschafts-, Struktur- und Innovationspolitik stärker zu betonen.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Wolf