Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Auswahl der Redaktion
Autor BMELV . am 02. Mai 2011
7680 Leser · 41 Stimmen (-0 / +41)

2. Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

3) Pseudonym oder richtiger Name

Welche Argumente sprechen für die Verwendung eines Pseudonyms oder sollte von den Nutzern Sozialer Netzwerke die Offenlegung ihrer tatsächlichen Identität verlangt werden? -- Bitte, beachten...
+41
Beantwortet
Autor Siegfried Kläre am 28. August 2009
6378 Leser · 44 Stimmen (-2 / +42)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Produktsicherheit

Sehr geehrte Frau Ministerin Aigner, laut EU-Beschluß werden ab 01.09.2009 die Glühlampen nach und nach durch Energiesparlampen ersetzt. Und dies, obwohl Experten, Hersteller und die...
+40
Auswahl der Redaktion
Autor BMELV . am 02. Mai 2011
7092 Leser · 39 Stimmen (-0 / +39)

2. Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

8) Internationale Rechtsdurchsetzung

Welche Maßnahmen sind erforderlich, um europäisches Recht auch gegenüber internationalen Sozialen Netzwerken durchzusetzen? Könnte das Verbandsklagerecht bei verbraucherbezogenen...
+39
Auswahl der Redaktion
Autor BMELV . am 02. Mai 2011
7313 Leser · 38 Stimmen (-0 / +38)

2. Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

4) Cyber-Mobbing

Reichen die bestehenden Initiativen und Mechanismen als Schutz gegen Mobbing in Sozialen Netzwerken aus oder benötigen wir weitere Schritte? -- Bitte, beachten Sie: Bei dieser Frage handelt es...
+38
Beantwortet
Autor Karl Braun am 14. Dezember 2009
6388 Leser · 42 Stimmen (-3 / +39)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Abzocke durch Banker und Vermittler

Sehr geehrte Frau Aigner, was wäre, wenn - ähnlich wie bereits in Großbritannien - die Verprovisionierung von Finanzprodukten per Gesetz verboten wäre? Es dürften also keine Zahlungen von einem...
+36
Auswahl der Redaktion
Autor BMELV . am 02. Mai 2011
7001 Leser · 34 Stimmen (-0 / +34)

2. Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

6) Werbung, Applikationen, Spam

Welche Verantwortung haben Soziale Netzwerke für die in ein Netzwerk eingebundene Werbung und Applikationen oder für die unlautere Nutzung ihres Netzwerkes durch Dritte, z.B. zu betrügerischen...
+34
Auswahl der Redaktion
Autor BMELV . am 02. Mai 2011
7769 Leser · 28 Stimmen (-0 / +28)

2. Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

7) Weiterer Handlungsbedarf

Gibt es weitere spezifische Fragen Sozialer Netzwerke, bei denen Sie Handlungsbedarf sehen, z.B. Löschungsmöglichkeiten von Nutzerprofilen, das Angebot von Verfallsdaten durch die Anbieter, die...
+28
Auswahl der Redaktion
Autor Tobias Griebel am 19. Mai 2011
8302 Leser · 15 Stimmen (-0 / +15)

2. Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

Grenzen zeigen

Guten Tag. Ich beobachte das Geschehen in den sozialen Netzwerken schon lange und langsam wird es Zeit, bestimmten Plattformen eindeutige Grenzen aufzuzeigen. Dabei sind wir schon bei meiner...
+15