Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Nannette Schölzel am 11. September 2013
2534 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

"Bundesbürger" zweiter Klasse

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich möchte Ihnen eigentlich nur eine Frage stellen:

Warum werden nach fast 24 Jahren Wiedervereinigung immer noch in fast allen Bereichen Unterschiede zwischen den "neuen" u. den "alten" Bundesländern gemacht? Sind wir Menschen in den "neuen" Bundesländern also doch "Bundesbürger" zweiter Klasse? Beim Zahlen von Steuern und Abgaben sind wir doch ebenbürtig aber bei Hartz IV, Gehältern im öffentl. Dienst, bei Tariflöhnen usw. sind wir max. 80 % wert?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Hochachtungsvoll
N. Schölzel