Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Irene Seibert am 02. Oktober 2015
3104 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Unterbringung Asylbewerber

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
Ist es evtl. möglich, Asylbewerber in noch nicht möblierten aber neu erstellten Bauten unter zubringen? Ein großer Vorteil wäre, dass diese Gebäude sehr einfach als Unterkünfte fungieren würden, außerdem könnten sehr einfach Schulungsräume gestaltet werden usw. Bsp.: BERR, BND-Gebäude usw. - Liste der mgl. Gebäude in Deutschland/Europa? - schnelle Umwidmung für einen begrenzten Zeitraum...
Ich wäre froh, wenn ich langsam wieder das Gefühl bekommen würde, dass man das Thema langsam in den Griff bekommt. Mir würde auch helfen, wenn es eine Plattform geben würde, wo ich den Planungsfortschritt erkennen könnte oder ähnliches??
Vielen Dank

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Rosi Mörch
    am 03. Oktober 2015
    1.

    Meine Güte, Frau Seibert,
    nehmen Sie doch einfach mal 10 Flüchtlinge bei sich zu hause auf anstatt gute Ratschläge zu geben und verteilen Sie nicht fremden Wohnraum, den steuerzahlende Firmen und Bürger mit ihren Ersparnissen und Investitionen schaffen.
    Das wird unser Staat sowieso tun müssen, um alle Flüchtlinge unterzubringen. Helfen Sie einfach, indem Sie ( nicht die anderen) mit gutem Beispiel vorangehen.

  2. Autor Irene Seibert
    am 05. Oktober 2015
    2.

    Die Antwort haben Sie schon gegeben,
    mir ging es eben darum viele 100 T in geeigneten Gebäuden unter zu bringen

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.