Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Margot Unzeitig am 17. November 2016
2467 Leser · 7 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Grundgesetz

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

haben Sie vor das deutsche Grundgesetz zu ändern? Wenn ja dann erklären Sie mir mit welchem Recht Sie es sich erlauben würden dieses Gesetz zu ändern. Ich erwarte von Ihnen eine klare und deutliche Antwort.

Margot Unzeitig

Kommentare (7)Schließen

  1. Autor Margot Unzeitig
    am 18. November 2016
    1.

    Durch Informationen. Wer sind Sie denn? Autor L. Blank.
    Ich wünsche eine Antwort von der Bundeskanzlerin eine klare und ehrliche Antwort. Keine Ahnung warum Sie sich melden.

    Margot Unzeitig

  2. Autor Margot Unzeitig
    am 19. November 2016
    2.

    Auf Einladung von Bundeskanzlerin Merkel fand am Montag der neunte Integrationsgipfel im Kanzleramt statt. Dieser ist ein jährliches Treffen von Politik, Medien, verschiedenen Einwanderungs- und Migrantenverbänden sowie den Arbeitgeberverbänden und den Gewerkschaften. Vorbereitet worden ist dieser Gipfel diesmal von Aydan Özoğuz (SPD), der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

    Deutschland soll sich als vielfältiges Einwanderungsland bezeichnen

    Anlässlich dieser Zusammenkunft wurde die Forderung erhoben, Einwanderung als Staatsziel in das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland aufzunehmen. Als Ergänzung zu Artikel 20/ Absatz 1 „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.“ soll künftig im Grundgesetz auch noch stehen: „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland.“

    Reicht Ihnen diese Anwort. Autor L. Blank

  3. Autor Margot Unzeitig
    am 22. November 2016
    3.

    Sehr geehrte Frau Blank,

    entschuldigen Sie bitte. Ich dachte es ist jemand von dieser Stelle die die Fragen beantwortet und dachte, warum fragt man. Ich will eine Antwort. Selbstverständlich haben Sie jedes Recht nach zu fragen. Ich habe das im Internet gelesen. Ich hoffe Sie verzeihen mir meine Reaktion.

    MfG
    Margot Unzeitig

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.