Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Robert Kroiß am 14. November 2007
8854 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Beantwortung der an Sie gerichteten Fragen

Sehr geehrte Frau Merkel,

auch wenn ich die Tatsache, dass die ein oder andere an Sie gerichtete Frage tatsächlich - wenn auch nicht von Ihnen persönlich - beantwortet wird, als positiv bewerte, so kann ich nicht umhin, Ihnen zu der Art und Weise der Beantwortungen noch eine Frage zu stellen:

Ist davon auszugehen, dass spezifische Fragen auch von entsprechend gebildeten "Fachleuten" beantwortet werden?

Ist davon auszugehen, dass man auf eine spezifische Frage auch eine spezifische Antwort erhalten kann?

Gerade im Bezug auf die Beantwortung des Beitrages von Herrn Flegelskamp bzgl. der Demographie habe ich leider nicht den Eindruck, dass "Jemand" seine Fragen gelesen, verstanden hat und auch spezifisch beantworten kann.

Stellen Sie sich einfach mal vor, Sie fragen mich, wann morgen die Sonne aufgeht. Als Antwort erhalten Sie von mir ein Schreiben von einem meiner Kinder, welches Ihnen antwortet, dass die Sonne jeden Morgen auf- und abends untergeht.

Aber genauso fiel die Antwort auf den Beitrag des Herrn Flegelskamp aus, aber nicht nur diese.

Würden Sie es als eine angemessene Antwort auf Ihre an mich gerichtete Frage halten? Oder erwarteten Sie nicht mit Recht, dass ich Ihnen antworte und zwar mit der entsprechenden Zeitangabe, also spezifisch?

Ist davon auszugehen, dass Sie von Ihren Mitarbeitern/innen eine entsprechende Qualifikation, ein entsprechendes Wissen und auch ein rhetorisches Können erwarten?

Wenn ja, dann dürfte "man" auf eine klare Frage - noch dazu mit Fakten unterlegt - auch eine klare Antwort erwarten.

MfG

Robert Kroiß

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Gerd Salewski
    am 18. November 2007
    1.

    Lieber Robert Kroiß,
    Wünsche werden leider nur manchmal war, aber meistens zerplatzen sie wie eine Seifenblase.
    Dieses Forum erfüllt wenigstens den Zweck gestaute Luft abzulassen bevor wir wieder eine neue RAF bekommen.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.