Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Dieter Robbe am 13. September 2017
2189 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Diesel Affäre

Guten Abend
Frau Bundeskanzlerin

In der Hoffnung das ich der Umwelt was gutes tue habe mir vor vier Jahren mein Traum erfüllt und einen ford kuga Diesel Euro 4 gekauft für 14000 euro den ich in monatlichen Raten a 300 Euro abbezahle ca 5500 euro die ich noch abzahlen muss.
Nun wird mir in den Medien um die Ohren gehauen das mein Auto nicht sauber ist. Ein neues Auto kann ich mir nicht leisten.

Ich bin mir sicher das ich nicht der einzige mit so einem Fall bin.

Meine Frage ist
Wie wird uns geholfen

Mfg D. Robbe

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Hans-R. John
    am 15. September 2017
    1.

    Hallo Herr Robbe,

    solange sich die Kanzlerin mit Betr..........n auf eine Stufe stellt wird sich in Deutschland nichts ändern. In den USA sind solche Personen bereits verurteilt worden und wenn einer der sogenannten Manager (Personen mit überhöhten Gehältern) in die USA reisen werden auch diese sofort verhaftet.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.