Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Janet Zöbisch am 06. März 2017
2036 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Hilfe für syrische Gefangene

Sehr geehrte Frau Bundekanzlerin,

ich würde Ihnen gern eine Frage stellen.
Können Sie sich dafür einsetzen, dass in Syrien keine Gefägnisinsassen mehr getötet werden?
Ich arbeite als Lehrerin. Ich habe einen syrischen Freund, der mir erzählte , dass sein Bruder in Syrien zuhause abgeholt werden sollte, nur weil er einen Beruf ausübt, mit dem er humanitäre Hilfe leistet.
Wie kann man dieser Person helfen?
Gibt es eine Möglichkeit, syrische Menschen, die nachweislich humanitäre Hilfe leisten und nun deswegen verfolgt werden, aus Syrien hinauszubringen?
Ich spreche von Ärzten und anderem medizinischen Personal. Wie kann man diesen helfen?
Sie geben jeden Tag alles, um mit ihren Beruf Menschen zu retten und und am Ende sollen sie im Gefägnis dafür sterben?Das empfinde ich unerträglich, man muss ihnen helfen!Gibt es eine Organisation, an die ich mich wenden kann?

Mit freundlichen Grüßen, Janet Zöbisch.